Der Baron von Zanzenberg

Die Schundhefte

Mit den Schundheften belebt unartproduktion unter dem Label #edition zanzenberg eine alte Form der billigen & niederschwelligen Lektüre und setzt sie für neu entstehende literarische Texte ein.

Ehrenschutz: Baron von Zanzenberg*. Herausgeber: Ulrich Gabriel.

Die neuen „Groschenhefte“ werden von wechselnden AutorInnen verfasst und illustriert, u.a. von Kurt Bracharz, Joe Gmeiner, Christian Futscher, Ulrich Gabriel, Petra Nachbaur, Ralph Saml, Margit Heumann, Stefan Bösch, Georg Schelling, Günter Köllemann, Lucia Mennel, Harald Gfader, Cäcilia Falk, Peter Fitz, Gerhard Klocker, Helmut Thomas Wiener, Claudio Bechter, Marianne Bischof, Sylvia Taraba, Gottfried Bechtold u.v.a. Jedes neue Heft liegt auch in den Ärzte-Wartezimmern der Aktion „Lesen statt Warten“ von unartproduktion auf.

Das ABONNEMENT(15 Euro / 5 Hefte / portofreie Zusendung) gilt für 1 Jahr und wird nur nach erneuter Einzahlung des Abopreises, also nicht automatisch, verlängert.

Das EINZELHEFT kostet 5,00 Euro im Buchhandel, im Webshop oder bei Mailbestellung office@unartproduktion.at (zzgl. Versandkosten).

Auflage mindestens 300 pro Ausgabe. Vertrieb: Morawa, Runge, Shop unartproduktion.
*Unabhängig, garantiert subventionsfrei.

Zur "Abo 2021" Bestellung

Zur "Sammlerhefte 2020" Bestellung

Zur "Sammlerhefte 2019" Bestellung

Zur "Sammlerhefte 2018" Bestellung

Aktuelle Sonntagskolumne von Ulrich Gabriel:

Das
Archiv

Treibjagd

Veröffentlicht am 25.07.2021 06:55 von Ulrich Gabriel

ABO Einzahlung:
IBAN: AT375800014154119117
BIC: HYPVAT2B
Verwendungszweck: "Schund"
Empfänger: unartproduktion
Bitte Name + Adresse anführen!

Am 19. Juli tauchte zum ersten Mal Little Nemo auf. In Österzolanien hatte gerade die sommerliche Treibjagd begonnen, auch hierzuländle. Wie im alten Zirkus Sarrasani1) winseln Kurz & Mück Überlebensparolen mit Notfallsimpfe in der Öster-Manege „Schimmelgrün“, damit der Volk als williger Tierversuch diene und sich an den vielen Spritzstraßen und Piekszentren stechen lasse, um mit Piffern und anderen willigen Klorollenvölkern bald zum himmlischen Steinreich der Pharmacker2) zu gehören.

Wie bei den Österzolaner Festspielen tragen „Saaldienst und Garderobenpersonal antiviral und antibakteriell behandelte Handschuhe und Masken aus nachhaltiger Baumwolle für maximalen Schutz und Hygiene. Handschuhe und Masken sind wiederverwendbar und waschbar, somit werden pro MitarbeiterIn über 3 kg Plastik eingespart.“3) Mit Spritzsprüchen wie „Sprütze mich, sprütze dich. So sprützen wir uns – die Bundesregirrung!“ locken schwarzgrüne Plotikeri im Stechschritt mit gefrorenem Lächeln auf allen gekauften Medienkanälen.

In London kündigt Johnson sogar eine Erhöhung der Gelder für die WHO um 30 % an. Das freut Sitsching-Pingpong. Der Österzolanische Volk freut sich auch und frisst dafür alles, was ihm vorgesetzt wird, sogar schwarzes Gras. Die Milliarden Steuerkröten hat er schon brav geschluckt. Da platzt plötzlich Nemo aus Slumberland4) mit einer aufregenden Nachricht herein und lässt die letzten ungläubigen ÖsterzolanerInnen, statt in die Nachtclubs, zu den Nadeln laufen.

 „Ab sofort wird geimpft. Ich gehöre zu den Gefährdeten. Also gleich rauf ins Impfzentrum. Nach zwei Stunden alles erledigt. Es stimmt wirklich, was immer behauptet wird. Es wird bei der Impfung ein Chip mit in die Haut gepflanzt. Ich empfange jetzt 50 Fernseh-und 80 Radioprogramme. Wenn ich den Kopf nach oben oder unten bewege, mache ich laut und leise. Bewege ich den Kopf nach links oder rechts, kann ich die Programme wechseln. Nach der nächsten Impfung ist dann der Empfang in HD-Qualität möglich. Und ich habe gerade festgestellt, wenn ich den linken Arm hebe und den Mittelfinger ausstrecke, kann ich Sky unverschlüsselt mit SteinZeit im Bild 1 & Coronamärchenonkel Mayr sehen!“

Wer übrigens die Gespritzten heute aufmerksam beobachtet, sieht sie zerstreut mit müden Köpfen wackeln. 

Bevor Little Nemo wieder abtaucht, hinterlässt er noch eine Botschaft: „Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.“ 5)

jetzt erhältlich

BvZ Schundheft Nr. 36 "Mitten durchs Herz"
Jetzt unartproduktion Fan werden:

Facebook

Empfange laufend unsere Neuigkeiten:

Newsletter

Telefonisch erreichbar unter:

+43 664 1150268

Hauptsitz

unartproduktion
Wallenmahd 23 / C1 / 2.OG
A-6850 Dornbirn

Tel.: +43 664 1150268
office@unartproduktion.at

Niederlassung Wien

Dr. Lucia Mennel
Schlagergasse 7/13
A-1090 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 7994447
officewien@unartproduktion.at

Auslieferung Österreich

Mohr Morawa Buchvertrieb GesmbH
Sulzengasse 2
1230 Wien

Tel.: 01 / 680-14-5
Fax: 01 / 689-68-00 od. 688-71-30
bestellung@mohrmorawa.at
www.mohrmorawa.at

Auslieferung Deutschland

Runge Verlagsauslieferung
Bergstraße 2
D-33803 Steinhagen

T +49(0)5204-998-0
F +49(0)5204-998-111
info@rungeva.de
www.rungeva.de