Der Baron von Zanzenberg

Die Schundhefte

Mit den Schundheften belebt unartproduktion unter dem Label #edition zanzenberg eine alte Form der billigen & niederschwelligen Lektüre und setzt sie für neu entstehende literarische Texte ein.

Ehrenschutz: Baron von Zanzenberg*. Herausgeber: Ulrich Gabriel.

Die neuen „Groschenhefte“ werden von wechselnden AutorInnen verfasst und illustriert, u.a. von Kurt Bracharz, Joe Gmeiner, Christian Futscher, Ulrich Gabriel, Petra Nachbaur, Ralph Saml, Margit Heumann, Stefan Bösch, Günter Köllemann, Lucia Mennel. Jedes neue Heft liegt auch in den Ärzte-Wartezimmern der Aktion „Lesen statt Warten“ von unartproduktion auf.

Das ABONNEMENT(15 Euro / 5 Hefte / portofreie Zusendung) gilt für 1 Jahr und wird nur nach erneuter Einzahlung des Abopreises, also nicht automatisch, verlängert.

Das EINZELHEFT kostet 5,00 Euro im Buchhandel, im Webshop oder bei Mailbestellung office@unartproduktion.at (zzgl. Versandkosten).

Auflage mindestens 300 pro Ausgabe. Vertrieb: Morawa, Runge, Shop unartproduktion.
*Unabhängig, garantiert subventionsfrei.

Zur "Abo 2017" Bestellung

Aktuelle Sonntagskolumne von Ulrich Gabriel:

Das
Archiv

Boxwars

Veröffentlicht am 16.06.2017 von Ulrich Gabriel

ABO Einzahlung:
IBAN: AT375800014154119117
BIC: HYPVAT2B
Verwendungszweck: "Schund 15"
Empfänger: unartproduktion

Ein Aufruf. Anweisung zur Kunst der Zerstörung. Schritt 1: Baut spektakuläre Phantasierüstungen, Panzer, Fahrzeuge, Waffen, Monster, kurz jedwedes unheimliche Kriegsgerät aus recyceltem Karton. Schritt 2: Schlüpft hinein, bedient sie, erweckt sie zum Leben. Zieht als Pappsoldaten, Papproboter und Pappmaschinen in den Kartonkrieg und geht aufeinander los, bis alles kaputt ist und ein großer Abfallkartonhaufen übrig bleibt. Schritt 3: Verliererparty. Es gibt keine Gewinner. Feiert euch! Boxwars sind zweierlei Kunst: ideenreicher Aufbau und ideenreiche Zerstörung im Kartonkrieg alle gegen alle. Seit etwa 2002 sind sie ausgehend von Australien, Frankreich, Japan weltweit kreative Freizeitperformance geworden: http://tracks.arte.tv/de/boxwars (10 min Video). „Es fließen weder Tränen noch Blut, dafür herrscht eine Stimmung wie bei einem Metal-Konzert: Sobald jemand zu Boden geht, kommt ein anderer zu Hilfe.“

Die Kartonkriege sind aber mehr. Sie stellen auch eine findige Karikatur der kriegführenden Idioten der ganzen Welt dar wie USA, Russland, England, Frankreich, Türkei, Saudis, Staaten des Nahen Ostens, die Deutschen ebenso (als Luftraumüberwacher, Waffenproduzenten & Waffenverkäufer) wie jene falschen, die sich scheinbar heraushalten: Schweiz, Österreich, Finnland, Schweden … , angeführt von ihren friedensquakenden Kanzlern und Präsidenten wie Trump, Putin, Xi Jinping, Merkel, May, Erdogan, Macron und die Wirtschaftsgipfler samt den verirrten islamischen GotteskriegerInnen, um nur einige zu nennen. Fast alle Plotikeri sind ganz oder am Rand, natürlich „unschuldig“, mit dabei. Lasset uns in den Boxwars ihre nachhaltige Lächerlichkeit darstellen. In Österreich heißen die Profi-Schulterzucker sogar noch mittelalterlich „Landeshauptmänner“.

Geben wir diesen „stets Unzuständigen“ wenigstens in den Kartonkriegen als Pappkopfmonster ihre realen Gesichtszüge. Über 90 Prozent sind übrigens „männlich“, gehören jener XY-Gattung Mensch an, denen der böse Konstruktionsfehler anhaftet, der sie aggressiv, zerstörerisch und gewalttätig werden lässt. Auch die Monotheisten sollten sich in Zukunft mehr als bisher nachzufragen getrauen bei ihrem Chef (Gott, Allah, Jahwe), statt mit der „Schuldweitergabe“ in Form der Erbsünde schon den Kindern ihren wachen Geist zu vernebeln. Nicht zu vergessen die Wutbürger am Internet-Stammtisch, in Medien, Bierzelten, auf Massenkonsumevents, wo Gewalt einerseits sublimiert gleichzeitig aber animiert wird. Kartonisiert sie alle! Baut sie nach und lasst sie aufeinander losgehen bis sie als Kartonabfall zu Boden liegen. Erst dann werden für kluge Köpfe dahinter die Drahtzieher und Profiteure sichtbar: die Oligarchen, die Konzerne, das Finanzkapital und sein falscher kleiner Anleger von nebenan.

jetzt erhältlich

Jetzt unartproduktion Fan werden:

Facebook

Empfange laufend unsere Neuigkeiten:

Newsletter

Telefonisch erreichbar unter:

+43 5572 23019

Hauptsitz

unartproduktion
Wallenmahd 23 / C1 / 2.OG
A-6850 Dornbirn

Tel.: +43 (0)5572 / 23019
Fax: +43 (0)5572 / 394719
office@unartproduktion.at

Niederlassung Wien

Dr. Lucia Mennel
Schlagergasse 7/13
A-1090 Wien

Tel.+ Fax: +43 (0)1 / 7994447
officewien@unartproduktion.at

Auslieferung Österreich

Mohr Morawa Buchvertrieb GesmbH
Sulzengasse 2
1230 Wien

Tel.: 01 / 680-14-5
Fax: 01 / 689-68-00 od. 688-71-30
bestellung@mohrmorawa.at
www.mohrmorawa.at

Auslieferung Deutschland

Runge Verlagsauslieferung
Bergstraße 2
D-33803 Steinhagen

T +49(0)5204-998-0
F +49(0)5204-998-111
info@rungeva.de
www.rungeva.de